Christine Chartroux

Leiterin der Abteilung Sales & New Business Development Fine Chemicals

„Mehr erreichen“ gilt auch für den Lebenszyklus eines Produktes. Nach der Entwicklung und Markteinführung beginnt ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess, beispielsweise um Kosten zu reduzieren. Zu Beginn sind die Kosten und Preise gewöhnlich nicht das Problem. Mit der Zeit jedoch nimmt ihre Bedeutung zu, und dann müssen wir uns bei den typischen Faktoren wie Preis, Liefergeschwindigkeit und Flexibilität steigern, so dass unsere Kunden ihren Marktanteil verteidigen oder vergrößern können. Mehr erreichen bedeutet ferner, dass wir den Kunden zeigen können, dass wir ihre Produktionsziele verstehen, und dass wir über das Fachwissen verfügen, diese zu verbessern. Jedoch sind die damit verknüpften Prozesse genauso wichtig – wie wir planen, wie wir kommunizieren, und wie wir mit unseren Kunden zusammenarbeiten, um Ergebnisse zu erreichen, die deren Erwartungen übertreffen. Dies sind stets stufenweise Prozesse, die auf vielen Ebenen zur selben Zeit ablaufen. Im Vertrieb, in der Produktion und auch in der Logistik.

Jedoch dürfen wir eines nicht vergessen: WeylChem entstand aus mehreren unterschiedlichen Unternehmen, die alle ihre eigene Historie und Fähigkeiten beisteuern. Jedes neue Projekt ist anders, und wir können alle voneinander lernen, indem wir beobachten, was jeweils woanders am besten funktioniert. Dies reicht von der täglichen Arbeitsbeziehung über die Bearbeitung neuer Anfragen bis zu den jeweiligen Kundenlösungen. Das Fachwissen und die Fähigkeiten, die wir bereits besitzen, bilden die Grundlage, von der aus wir Schritt für Schritt unsere Entwicklung gemeinsam fortsetzen.